Krankenvollversicherung NK

Private Krankenversicherung für Angestellte & Selbstständige

Vom günstigen Einsteigertarif bis hin zum erstklassigen Top-Schutz. 

Privat versichert zu Top-Konditionen

Selbstständige und Freiberufler können sich – unabhängig von ihrem Einkommen – für die private Krankenvollversicherung entscheiden. Bei Angestellten muss das Einkommen für den Wechsel in die PKV über der gesetzlich vorgeschriebenen Einkommensgrenze von 62.550 € in 2020 liegen (entspricht einem Monatsgehalt von 5.212,50 € bei 12 Gehältern).

Ganz gleich, ob Sie sich für die Tarife PRIMO, KS oder unseren Top-Schutz NK entscheiden: Sie profitieren vom hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis der HALLESCHE.


Ihre Vorteile

  • Freie Wahl der Leistungen
  • Freie Arzt- und Krankenhauswahl
  • Beitragsrückerstattung bei Leistungsfreiheit von bis zu 3 Monatsbeiträgen pro Jahr

Erklärfilm



Wählen Sie die passende private Krankenversicherung für sich aus!

Einsteiger-Schutz
Tarif PRIMO

Tarif PRIMO.SB 2 Z
für eine 35-jährige Person

300,77 €
Sehr gut im ambulanten Bereich
Tarif KS
Tarif KS.1
für eine 35-jährige Person
411,13 €
Top-SchutZ
Top-Schutz
Tarif NK

Tarif NK.2
für eine 35-jährige Person

515,61 €

Ergänzende Produkte
Ergänzen Sie Ihre private Krankenversicherung für Selbstständige, freie Berufe und Angestellte mit folgenden Bausteinen: 

Die private Krankenversicherung der HALLESCHE zu Top Konditionen

Bei der HALLESCHE erwartet Sie ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis, günstige Tarife und hervorragender Service.
Unser Tarif NK.Bonus ist bester Top-Schutz bei Focus-Money 39/2018 und belegt Platz 1 im EURO-Magazin 10/2018.

In die private Krankenversicherung wechseln
#accordion-element-pkv-wer-kann-wechseln
Wer kann in die private Vollversicherung wechseln?

Alle Selbstständigen, Freiberufler, Beihilfeberechtigten und Studenten - unabhängig von der Höhe ihres Einkommens - können sich für die private Krankenversicherung als Alternative zur gesetzlichen Krankenkasse entscheiden.

Als Arbeitnehmer/in steht Ihnen der Weg in die "Private" offen, wenn Ihr Bruttojahreseinkommen im Jahr 2020 über der Versicherungspflichtgrenze von 62.550 € liegt. Bei 12 Monatsgehältern entspricht dies 5.212,50 €, bei 13 Monatsgehältern 4.811,54 € und bei 14 Monatsgehältern 4.467,86 €.

Sofern Ihr Einkommen im laufenden Jahr erstmals die Versicherungspflichtgrenze übersteigt, können Sie der gesetzlichen Kasse erst zum Jahresende kündigen. Voraussetzungen für den Wechsel: Ihr Einkommen muss auch über der Versicherungspflichtgrenze des nächsten Jahres liegen.

Wenn Sie nicht oder noch nicht in die PKV wechseln können, haben Sie die Möglichkeit, Ihren gesetzlichen Krankenversicherungsschutz durch unterschiedliche Zusatzversicherungen zu ergänzen. So können Sie sich zum Beispiel mit unserem Optionstarif den späteren Wechsel in eine Vollversicherung – ohne erneute Gesundheitsprüfung – sichern.

Sobald Sie die Aufnahmebestätigung bzw. die Versicherungspolice von uns erhalten haben, kündigen Sie Ihrer gesetzlichen Kasse. Sie kündigen schriftlich (beispielsweise am 20.07.) mit Wirkung zum Ende des übernächsten Kalendermonats (30.09.). Sobald die Kündigungsbestätigung vorliegt, freuen wir uns, Sie als privatversicherter Kunde willkommen zu heißen. 

Tipp:
Als Arbeitnehmer sollten Sie auch Ihren Arbeitgeber über den Wechsel informieren. Von ihm erhalten Sie einen Zuschuss über (maximal) die Hälfte des monatlichen Beitrags.
 

Gerne senden wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für eine private Krankenvoll­versicherung zu.

Um Ihnen die bestmöglichen Inhalte auf unserer Seite bieten zu können, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden.