Frau cremt sich mit Sonnenschutz ein

Schützen Sie Ihre Gesundheit richtig, nicht irgendwie.

Brille, Zahn, Heilpraktiker & Co.: Minimieren Sie zahlreiche Leistungslücken der gesetzlichen Krankenkasse auf einen Schlag – ganz nach Ihren Wünschen. 

Viele Gründe, den gesetzlichen Krankenversicherungsschutz zu ergänzen

  • Die gesetzlichen Kassen zahlen für Zahnersatz lediglich einen am Befund orientierten Festzuschuss auf Basis der einfachen Ausführung, abhängig von regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen (Bonusheft). 
  • Für Brillen oder Kontaktlinsen tragen Sie die gesamten Kosten selbst. Einzige Ausnahme: Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Versicherte mit schwereren Sehbeeinträchtigungen. 
  • Bei einer Auslandsreise übernimmt die GKV teilweise die Kosten, jedoch nur in bestimmten Ländern und nicht für den Krankenrücktransport.
  • In der GKV müssen Sie zu allen Hilfsmitteln zuzahlen. 
  • Auch Kosten für eine gezielte Behandlung im Ausland werden von der GKV nicht immer vollständig übernommen. 
  • Nur in Ausnahmefällen wird Ihnen der Besuch beim Heilpraktiker von der GKV bezahlt. 
  • Grundsätzlich keine Leistung für ein zusätzliches Kurtagegeld
  • Eingeschränkte Leistungen für Inlays (nur im Rahmen der GKV-Regelversorgung).
  • Zuzahlung im Krankenhaus für GKV-Versicherte: 10,- € pro Tag – für bis zu 28 Tage pro Jahr.
  • Um 21% oder mehr verringert sich Ihr Netto-Einkommen als Angestellter bei Krankheit oder Unfall ab dem 43. Krankheitstag.

Profitieren Sie von zahlreichen Mehrleistungen

Ambulanter Schutz (Tarif AE.1)  
Zahnersatz 30%, zusammen mit Vorleistung anderer Kostenträger 80% 
Brille oder Kontaktlinsen  200 € alle 2 Jahre bei Dioptrienänderung von mind. 0,5, sonst alle 3 Jahre 
Auslandsreise-Schutz (Inklusive Mehrkosten für medizinisch notwendigen Rücktransport)   100% (nach Vorleistung der GKV und anderer Kostenträger) 
 
Mehr ambulanter Schutz (Tarif AE.2)
Leistungen wie Tarif AE.1 erweitert um:  
Hilfsmittel  100% bis 1.100 € pro Jahr (nach Vorleistung der GKV) 
Gezielte Behandlung im Ausland (wenn im Inland nicht möglich)  100% (nach Vorleistung der GKV) 
Noch mehr ambulanter Schutz (Tarif AE.3)  Leistungen wie Tarif AE.2 erweitert um:
Heilpraktiker   50% (bis 260 € Rechnungsbetrag im 1., 520 € im 2. und 780 € ab dem 3. Kalenderjahr)
Kur-/Sanatorium  11 € pro Tag für max. 21 Tage 
Inlays   30%, zusammen mit Vorleistung anderer Kostenträger 80% 

 

Krankenhaustagegeld (Tarif KH.10)
Ab dem ersten Tag im Krankenhaus erhalten Sie täglich ein Krankenhaustagegeld in Höhe von 10,- €, auch über den 28. Tag hinaus.

 

Krankentagegeld (Tarif KT.43/20)
Bei längerer Arbeitsunfähigkeit erhalten Sie ab dem 43. Tag* (für Selbstständige auch früher möglich) täglich ein Krankentagegeld in Höhe von 20,- €. Das entspricht 600,- € im Monat.

Bitte beachten Sie, dass sich der Umfang der einzelnen Leistungen aus den Versicherungsbedingungen ergibt.


Ergänzen Sie die Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse und fordern Sie Ihr individuelles Angebot an!